• Sonnenuntergang im Schloss Nymphenburg

Guestbook

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
302 entries.
Gina Griffith Gina Griffith wrote on 25/12/2013 at 17:27:
What a fantastic way of getting to know Munich! We were privileged to have Tobias as our greeter. He went out of his way to show us something special for each person in our family. We walked and hopped trams and trains for many hours seeing things we would never have on our own and we now have a better understanding of the people and history of this lovely city. Doing the greet on our first day in Munich was a great idea as it helped orientate us for the rest of the week. We particularly liked how Toby tailor made our experience and highly recommend him and Munich Greeters, so personal and informative. Thanks Toby, you were the highlight of our trip!
Jim Hopkins Jim Hopkins wrote on 21/12/2013 at 20:03:
Our group recently had the pleasure of exploring Munich with Insa and Max as our guides. They provided us with a great tour of the city. They were both knowledgeable and a pleasure to talk with. I would recommend this service to visitors to Munich without hesitation. Thanks Insa and Max!
Yvonne Yvonne wrote on 16/12/2013 at 14:56:
Chuck, it was a great pleasure for us to show you around! If you should come back one day, don't hesitate to contact us again! There is a lot more to see in Munich 😉
Martin Martin wrote on 13/12/2013 at 15:26:
Hallo und vielen Dank für diesen guten Tipp! Wer das Oktoberfest in München einmal erlebt hat, will immer wiederkommen. Und mit so einer ungewöhnlichen Perspektive macht das natürlich gleich doppelt Spaß! Viele Grüße, Martin
Susanne Susanne wrote on 10/12/2013 at 16:11:
das Platzl Hotel in München hat auch eine feine Aussicht
Chuck Bittner Chuck Bittner wrote on 08/12/2013 at 19:28:
I found my way to Marienplatz where I met up with Yvonne and Andrea. While I was interested in the history of Munich, I also wanted to learn about its people and culture. And that in my opinion is what makes the Global Greeter experience different than an organized tour. Yes we walked around old Munich, listened to the glockenspiel and talked about the rich history of the area; but I learned much more than that. We had lunch at Hofbräuhaus where I was introduced to the manager and learned about Stammtisch, a wonderful tradition carried on by the locals even today. As we listened to the Oompah band and sorted out the menu, Yvonne and Andrea explained how Germany differs from other countries, as well as how the German people and lifestyles differ from region to region. As we walked through the shopping district and beer garden, I learned many interesting details about Munich and its citizens. Our afternoon culminated with a stop in a very tiny chocolate shop for some "not to be missed" hot chocolate and a conversation with the proprietor. From beer to hot chocolate, from history to ordinary conversation about day to day life; this was a view of Munich from an insider's perspective. Yvonne was prepared to tailor the day to my personal interests and energy, but I was happy to simply let the afternoon unfold. Thanks Yvonne and Andrea.
Marilize Marilize wrote on 26/11/2013 at 14:28:
What a fantastic idea! Getting the inside information on Munich, and no-one better to do this than Ramona! We walked around for hours with her telling me all about the places in Munich that one would never otherwise know about. From hidden galeries to shops that sell funky flavoured ice cream (which was fortunately closed or I might have felt obliged to try the roast chicken flavoured one...). This is such a great way to explore the city and get to know more than just the touristy spots. I'm looking forward to my next trip to Munich and would highly recommend meeting a Munich Greeter! Thanks Ramona! 🙂
Familie Keck-Esel Familie Keck-Esel wrote on 16/11/2013 at 13:30:
Der Greet mit Andy war das Highlight unseres München- Aufenthaltes. Superkompetent und freundlich zeigte er uns die oßen wie auch die kleinen Höhepunkte der charmanten Stadt, sodass sogar unser Jüngster begeistert und konzentriert bei der Sache blieb. Vielen Dank
Isabella Isabella wrote on 11/11/2013 at 12:01:
Dirndl und Tracht ist toll, aber ich sehe als jemand der seit vielen Jahren keine Wiesn verpasst hat auch immer wieder das Trauerspiel. Mal ein paar Beispiele: Das Dirndl ist zu kurz. Es sollte auf keinen Fall kürzer als Kniefrei sein. Oder das Dirndl wird nicht mit Bluse getragen. Flippige, bunte Dirndl die aussehen wie zusammen gesetzte Fetzen. Dann doch lieber ein klassisches Dirndl. Was auf keinen Fall geht: Schwarze Strümpfe. Das geht gar nicht. Wenn es einem auf dem Heimweg kalt wird, dann weiße dichte Strümpfe anziehen. Es gibt mittlerweile auch welche, die für die Wiesn gemacht sind, beispiel http://www.falke.com/de/damen/strickstruempfe/kniestruempfe/falke-wiesn-kniestrumpf.html Für die Männer: Ganz schlimm sind diese billigen Oktoberfest-Hüte. Dann lieber ohne Kopfbedeckung. Zur Lederhose keine Turnschuhe (sondern Haferlschuhe) usw... Immer wieder sieht man da Trachten bei denen einfach das Gesamtbild nicht stimmt. Wenn man schon viel Geld ausgibt dann auch das richtige kaufen, oder sich eben gleich als Tourist outen. Ich finde es nämlich auch nicht schlimm, wenn Menschen die weit weg wohnen in Jeans und T-Shirt kommen.
Khoa Khoa wrote on 11/11/2013 at 11:18:
Hier in München mag ich diese ganzen Holzschnitzelfigur Läden, die ihre Produkte handgefertigt haben und sie zum Verkauf zur Verfügung stellen. Wäre ich Tourist in München, würde ich nicht zwangsweise in die teuren Kaufhäuser gehen, um Souvenirs zu kaufen, sondern wirklich auf offenen Marktständen mich auf die Suche begeben. Ich selber bin großer Fan vom Kaffee und die jeweiligen Kaffeekulturen kann man in den verschiedenen Ländern sehr gut sehen. In Vietnam werden die kleinen Blechtöpfe mit Löchern genutzt, in Belgien benutzen die Leute Geräte, die wie Experimentiermaschinen aus dem Labor aussehen, deutsche Geräte für den Kaffee wie hier bei Bosch zeigen Ihre Power durch Ihre Leistung und es ist schade, dass im Hinblick auf den Kaffee wenige Shops vorhanden sind, die speziell darauf ausgerichtet sind.
Khoa Khoa wrote on 05/11/2013 at 17:31:
Wollte meiner Schwester vor einigen Monaten einen Shop empfehlen, wo die Kleider für das Oktoberfest besonders günstig sind und da stand im Oktoberfestbereich auch einen Part, wie das mit den Schleifen gehandhabt wird. Was für die Kleider gilt, sollte meiner Meinung nach auch für die Lederhosen gelten.
Madi Madi wrote on 04/11/2013 at 09:38:
Many thanks to out greeter Ramona! We were a group of 4 and she walked with us through the Au/Haidhausen districts on an evening after work. The walk was very insightful and interesting. She told us about the history of the eastern bank of the city, showed the old buildings including the former orphanage, jail, beer garden where Hitler was agitating for the Nazi marching, and the French Quarter with the lovely cafes and houses. Overall, the area is very different from what central and more 'touristy' areas have to offer. I could not find any offers on this area from the other tour companies, so I am very glad we had an exclusive stroll with Ramona. We had some cultural exchange, stopped for a flea market, and at the end Ramona was very kind to walk us to the tram stop and help to reach a restaurant we had our dinner in. An experience and atmosphere I will remember!
Olga Olga wrote on 01/11/2013 at 11:51:
i want to thank a lot our greeter Ramona! I was so fun, weather was gorgeous and we decided to ride bikes! Most impressive part of our route was olympic park. I so loved it! Hope to see munich and greeter team next time 🙂 Olga
Khoa Khoa wrote on 29/10/2013 at 14:18:
Die Bar im Bayrischen Hotel gefällt mir sehr gut. Da waren wir zuletzt im Winter oben auf der Terasse und hatten einen wunderbaren Blick auf die Innenstadt von München gehabt – sehr empfehlenswert, auch wenn das Glas Wasser mit 5 Euro schon ein wenig überteuert war. Von den anderen Locations ist mit mir das Café Vorhölzer noch relativ unbekannt, was sich demnächst aber ändern wird. Wisst ihr, wo ich eine wunderbare Tasse Kaffee getrunken habe? Bei Scout auf der Medienbrücke, wo auch eine Bar vorhanden ist. Wir besitzen zwar mit unseren Siemens Kaffeevollautomaten eine hochwertige Maschine für den Wachmacherdienst im Büro. Aber die Aussicht von so einer Brücke auf die Stadt mit einer Tasse in der Hand ist eine andere Dimension.
Khoa Khoa wrote on 29/10/2013 at 14:01:
Sehr schönes Bild, dass du geschossen hast. Hier auf muenchen-sehen.com habe ich noch weitere Wiesn Bilder geschossen für meinen Privatblog!
Andy Andy wrote on 29/10/2013 at 11:04:
Update: Der Preis von 9,99 € stimmt nicht mehr. Bei Online-Buchhändlern findet man das Exemplar nur noch für 12,99 €.
Khoa Khoa wrote on 23/10/2013 at 09:49:
Besonders rappelvoll sind auch die Pizza und Pasta Restaurants sowie die Fast Casual Gastronomieläden hier in München, wo man sich für das Essen anstellen muss und teilweise 10 Minuten wartet. Das Essen ist jetzt nichts Besonderes. Aber das Ambiente macht den Reiz aus.
Khoa Nguyen Khoa Nguyen wrote on 22/10/2013 at 23:21:
Ganz beliebt ist der Apple Store, wo die Leute teilweise davor sitzen, um ins Internet zu gehen. Ich bevorzuge lieber ein gemütliches Cafe.
Ee Ching Ee Ching wrote on 18/10/2013 at 19:20:
I have done my Greet with Yvonne and she is just superb. We strolled along the touristic as well as less touristic part of Munich and I just love her explanation about the city, it's history and culture. I can see that a lot of her explanation is based on her own experience and not too much about promoting tourism in Germany. We even had a fantastic dinner at one of the local Bavarian restaurant and the food is so good. Thank you Yvonne for the great experience!
Christian Christian wrote on 17/10/2013 at 14:57:
We've spent a wonderful time with our greeters! They explained us so many interesting things about Munich, from history to art, culture, leisure... from the oldest wall to the cutest biergarten. Thanks guys!

Comments are closed.