• Sonnenuntergang im Schloss Nymphenburg

Park

Als Tourist, hat man vielleicht schon einiges über die Kultur, Tradition und Geschichte Münchens gelesen. Doch vielleicht seid Ihr etwas sportlich oder lasst euch zumindes von Sport begeistern und wollt vielleicht die „sportlichen Sehenswürdigkeiten“ besuchen. München hat viel sportliches zu bieten. Folgt den Greetern auf einen sportlichen Sigthseeing-Trip…
Continue reading Sportliches Sightseeing in München (Teil 1)

Read more

München ist berühmt für seine Tradition, seine Bräuche und natürlich für seine Menschen, die hier leben oder lebten. Einige von ihnen beeinflussten die Geschichte der Stadt, andere waren einfach nette Zeitgenossen, teils sonderbar, aber immer typisch münchnerisch. Dieser Zeitgenosse hatte einen riesiegen Einfluß auf München und sowohl Touristen als auch Einheimische genießen bis heute, was er erschaffen hat…
Continue reading Berühmte Münchner – Benjamin Thompson (Graf Rumford)

Read more

Manchmal braucht man eine Pause. München ist super für Touristen, aber manchmal möchte man auch als Tourist nicht immer mitten drin im Geschehen sein, sondern sich einfach mal hinsetzen und die Gegend genießen, den Vögeln lauschen und die AUgen für ein Minütchen schließen. Folgt den Munich Greetern zu fünf dieser Plätze: Continue reading 5 Plätze in München zum relaxen

Read more

München ist stolz auf seine Geschichte und Kultur, aber genauso stolz auf sein grünes Gewissen. Die Münchner lieben ihre „Isar-Auen“, ihre Parks und Grünanlagen und sogar den einzelnen Baum vor ihrer Wohnung. Wenn die Stadt hin und wieder plant, einen Baum zu entfernen, entstehen oft Bürgerinitiativen um dieses Vorhaben zu stoppen. Es gibt sogar Vereine in München, die von Zeit zu Zeit „Guerilla Gardening“ betreiben. Doch das „grüne München“ ist auch für Touristen interessant.
Continue reading Das grüne München entdecken – Naturdenkmale in der Stadt

Read more

München ist bekannt für seine Sehenswürdigkeiten aus der Zeit der Kaiser und Könige, aber auch für „Sehenswürdigkeiten“ aus der dunkelsten Epoche Deutschlands, dem Zweiten Weltkrieg. Wenig ins Auge springen dagegen die Wunden, die diese Epoche in München hinterließ. Doch an einigen Stellen wird an die Trümmer und die Toten gedacht, auch wenn es auf den ersten Blick nicht erkennbar ist. Continue reading Nur in München: Wo wächst die Schuttblume?

Read more

Nordfriedhof_Wiese_2Etwa 62.000 Münchner wurden hier begraben – der letzte vor etwa einem 3/4 Jahrhundert.

Vielleicht liegt es daran, dass der Alte Nördliche Friedhof heute stellenweise mehr an einen Park als an einen Gottesacker erinnert: Jogger und spielende Kinder (wohl auch bedingt durch den sich innerhalb der Friedhofsmauern befindlichen Spielplatz) gehören zum Alltag, sich auf Decken zwischen den Gräbern niederzulassen ist ausdrücklich erlaubt.
Continue reading Spaziergänge auf Friedhöfen – Alter Nördlicher Friedhof

Read more

Auf den ersten Blick haben die Giesinger keinen richtigen Park in Laufweite. Ein Schlittenbergerl am St.-Quirin-Platz. Das Trainingsgelände des FC Bayern – wobei da eher andere laufen als man selbst.

Trauerhalle des OstfriedhofsEs gibt aber den Ostfriedhof mit seiner imposanten runden Aussegnungshalle und dem Krematorium. Er ist mit der Trambahn 17 (Richtung Schwanseestraße) gut erreichbar – die Haltestelle St.-Martins-Platz liegt genau vor dem Haupteingang. Dieser Friedhof im Stadtteil Obergiesing wird bis heute genutzt. Mit rund 30 Hektar und fast 35.000 Grabstätten gehört er zu den größten Friedhöfen Münchens und ist einer der vier Münchner Großfriedhöfe, die um die vorletzte Jahrhundertwende errichtet wurden, als München rasant wuchs. Continue reading In Ruhe spazieren gehen: Münchner Friedhöfe – Der Ostfriedhof

Read more