• Sonnenuntergang im Schloss Nymphenburg

Maxvorstadt

München Maxvorstadt

München Maxvorstadt

Am 24. März gab es wieder einen Munich Greeter Spaziergang. Ziel war diesmal die Maxvorstadt – ein gar noch nicht so altes Viertel, gemessen daran, dass München ja bereits 1158 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die Maxvorstadt dagegen wurde erst ab 1808 unter dem ersten bayerischen König Maximilian I. Joseph geplant. Zwischen Odeonsplatz und Stachus, dem Englischen Garten und Schwabing gibt es dort viel (Kunst-)Geschichte, gemütliche Kneipen und Cafes zu sehen. Startpunkt der Tour war … Continue reading Spaziergang durch München Maxvorstadt – spannende Gebäude

Read more

Maxvorstadt_3

Nachdem wir uns im letzten Stadtspaziergang der dunklen Vergangenheit der Maxvorstadt zugewandt haben, wollen wir dieses Mal deren schöne Seiten entdecken. „Königliches und Bürgerliches“ steht auf dem Programm – von der Erbauung der Maxvorstadt bis heute. Der Stadtspaziergang führt vorbei an royalen Monumentalbauten, ehemaligen Treffpunkten der Bohéme hin und versteckten, lebenswerten Ecken dieses Stadtteiles.

Wann? 24.03.2013, 14:00 Uhr
Wo? Eingangstor zum Alten Botanischen Garten, Ecke Sophien-/ Elisenstraße (MVV: Karlsplatz/Stachus)

Wer im Anschluss an den Stadtspaziergang Zeit und Lust hat, kann gerne bei einem Kaffee oder Bierchen noch mehr über uns Greeter und die Idee des Social Tourism erfahren.

Read more

München Schwabing ist weltbekannt. Doch wusstet ihr, dass man immer von München Schwabing spricht, aber eigentlich den Münchner Stadtteil „Maxvorstadt“ meint?

Anfang des 19. Jahrhunderts lebte in Maxvorstadt die Boheme, d.h. viele Künstler mit fragwürdigen Moralvorstellungen – aus bürgerlicher Sicht. Heute ist die Gegend rund um die Türken-  und die Schellingstraße ein beliebtes Ausgehviertel. Doch auch im echten Schwabing gibt es tolle Cafes und Cocktailbars. Insofern ist es eigentlich egal, ob Schwabing oder Maxvorstadt, solange man sich prima vergnügen und von Kneipe zu Kneipe ziehen kann.

Für alle, die sich aber kein X für ein U vormachen lassen und mehr über Lage und Geschichte der einzelnen Stadtbezirke wissen wollen, hat die Stadt die „KulturGeschichtsPfade“ herausgegeben. Die kleinen Broschüren kann man sich auf den Webseiten von muenchen.de kostenlos als PDF herunterladen. Lesenswert!

zp8497586rq
Read more