• Sonnenuntergang im Schloss Nymphenburg

Sommer in München

FahrradEigentlich ist München eine Ansammlung von eingemeindeten Dörfern rund um die Altstadt. Die erschließt man leicht zu Fuß. Aber bei hochsommerlichen Temperaturen per pedes ins hintere Schwabing tigern? Oder nach Giesing? Der Gedanke allein treibt einem die Schweißperlen auf die Stirn. Da bietet sich die Stadterkundung per Fahrrad an. Dafür braucht ihr einen Fahrradverleih, ein paar wollen wir euch hier vorstellen. Continue reading Auf zwei Rädern durch die Stadt – Fahrradverleih in München

Read more

Von April bis September finden in fast allen Münchner Stadtteilen Hofflohmärkte statt. Den Anfang haben die Haidhauser gemacht, es folgten das Glockenbachviertel und Schwabing und so geht´s einmal herum um die Stadt, bis die Saison am 14. September 2013 in Sendling zu Ende ist. Die Termine findet ihr unter Hofflohmärkte.

Hofflohmarkt1Zum Termin öffnen die teilnehmenden Hausgemeinschaften ihre Hauseingänge und Hinterhöfe und nützen die Gelegenheit, Kitsch und Krempel, Kuriositäten und kleine Kostbarkeiten an den Mann und die Frau zu bringen. Zwischendrin wird nicht nur Flohmarktware, sondern auch Kulinarisches geboten. Welches Haus teilnimmt, erkennt ihr an den bunten Luftballons, die sich am Haustor im Wind wiegen. Continue reading Anders shoppen – Hofflohmärkte

Read more

Obazder (auch Obatzter geschrieben) ist eine typisch bayerische Speise oder vielmehr Brotaufstrich. Er wird typischerweise aus Camembert, Zwiebeln, Butter, Paprikapulver und Kräutern hergestellt, wobei es kein einheitliches Rezept gibt. Jeder macht „seinen“ Obazden nach eigenem Geschmack. Und das ist auch der Grund warum viele Touristen auch teilweise vom Geschmack überrascht werden. Continue reading Was ist….? – Obazder (auch Obatzter)

Read more