• Sonnenuntergang im Schloss Nymphenburg

Meterweise stehen sie in den Buchhandlungen nebeneinander, die Reiseführer über München. Und wer im Internet sucht, hat noch mehr Auswahl.
Um Euch die Qual der Wahl zu erleichtern, stellen wir hier im Blog in den nächsten Wochen regelmäßig Reiseführer für München vor. Viel Spaß beim Schmökern!

Read more

Alter Südfriedhof München

Alter Südfriedhof München

Um frische Luft zu schnappen und sich nach einem deftigen Essen ordentlich die Füße zu vertreten, steuern viele den Englischen Garten an oder spazieren an der Isar entlang. An schönen Tagen herrscht daher hier wie dort entsprechend viel Betrieb. Für stillere Spaziergänge gibt es eine Alternative – die Münchner Friedhöfe. Manche sind weitläufig, andere klein. Parkartig oder mit strengen Grabreihen. Mit mehr oder weniger prominenten „Bewohnern“, deren Gräber von der Geschichte Münchens erzählen. Heute: Der Alte Südfriedhof Continue reading In Ruhe spazieren gehen: Münchner Friedhöfe – Der Alte Südfriedhof

Read more

München ist weiß! Überall in der Stadt liegt Schnee. Der Englische Garten ist eine echte Traumlandschaft. Und Kinder in allen Größen packen ihre Schlitten aus. Wer jetzt mit Kindern nach München kommt, kann sich und seinem Nachwuchs ein bisschen Erholung vom Sightseeing gönnen – und zwar auf einem der wunderschönen Schlittenberge in München. Continue reading Schlittenfahren mitten in München: Die besten Berge zum Rodeln

Read more

München lässt sich gut zu Fuß erkunden. Oder mit dem Fahrrad. Oder man lässt sich fahren – mit der Fahrrad-Rikscha, mit dem Taxi oder mit den Verkehrsmitteln des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes (MVV), sprich S-Bahn, U-Bahn, Bus und Tram.
Doch bevor der umweltbewusste München-Besucher eines der öffentlichen Fortbewegungsmittel besteigen kann, gilt es, ein MVV-Ticket zu kaufen. Aber auch nach intensivem Studium der ausgehängten Tarifinformationen ergeben sich oft mehr Fragen als Antworten Continue reading Die Tücken des Tickets: die richtige Fahrkarte im Münchner Verkehrsverbund

Read more

Wir schauen auf ein sehr erfolgreiches Greeter-Jahr 2012 zurück. Nach unserem Start im November 2011 mit Gründung der Munich Greeter und den ersten 4 Greets in 2011, sind wir in 2012 richtig durchgestartet.

Wir hatten insgesamt 105 Anfragen aus 26 verschiedenen Ländern. Der Großteil der Anfragen kam aus Deutschland mit 42%. Danach folgten Nordamerika und der Rest von Europa mit jeweils 20%. 11% der Anfragen kamen aus Asien. Sonstige Regionen (wie Südamerika oder Südafrika) machten nur 8% aus.

105 Anfragen für einen Greet
Von den 105 Anfragen in 2012 konnten wir mit unseren 10-12 aktiven Greetern immerhin 62 Greets durchführen. 30 Anfragen mussten wir leider negativ beantworten, da wir keinen Greeter vermitteln konnten. Wir brauchen also dringend Verstärkung! Wer Greeter werden mag, kann gern mal zu einem Stammtisch vorbeikommen. Die meisten Greeter sind Vollzeit berufstätig, daher verwundert es nicht, dass die meisten der Greets, die nicht stattfinden konnten, (19 von 30) für einen Wochentag angefragt waren. Umso beachtlicher die Tatsache, dass von den 62 durchgeführten Greets etwas über die Hälfte (32 von 62) an einem Werktag stattgefunden haben!!!

Gästeboom im September
Die Anfragen verteilen sich recht gleichmäßig über das Jahr. Seit März 2012 hatten wir im Schnitt 10 Anfragen pro Monat. Der stärkste Monat war September mit 16 Anfragen. Der November war wie erwartet recht schwach mit nur 6 Anfragen. Der Dezember war mit 7 Anfragen nicht so stark wie wir gedacht hatten.

Die meisten unserer Gäste kennen uns entweder über das gute alte Papier, also über Printmedien wie Zeitungen und Zeitschriften oder über allgemeine Internetsuchen (jeweils 21% der Anfragen). 13% der Anfragen sind in Wikitravel/Wikipedia auf uns aufmerksam geworden. Über das Global Greeter Network finden 10% unserer Gäste zu uns. Auf der Webseite des Global Greeter Network sind nicht nur wir Munich Greeter vertreten, sondern auch Greeter-Organisationen in anderen Städten und Erdteilen. Wer 2013 also eine Reise plant, sollte unbedingt mal vorbeisurfen!

Für 2013 wünschen wir uns noch mehr spannende Gäste aus der ganzen Welt und noch mehr Ehrenamtliche, die mit uns den Spaß teilen wollen, Gästen aus aller Welt unsere schöne Stadt zu zeigen.

Wir wünschen allen ein gutes und erfolgreiches Jahr 2013!

Read more

Das alte Jahr tröpfelt seinem Ende entgegen und es stellt sich die Frage: Wo schauen wir uns dieses Jahr das Silvester-Feuerwerk an? Wer nicht selber vor der Haustür böllern will, findet in München jede Menge Orte, um das Feuerwerk am Nachthimmel zu bestaunen. Hier ist meine persönliche „To go/Not to go-Liste“ für´s Feuerwerk-Schauen:

Theresienwiese
Da Beste an der Wiesn ist ihre Weitläufigkeit. Hierhin strömen kurz vor Mitternacht Karawanen aus den umliegenden Wohngebieten, bepackt mit Sekt und Raketen. Doch auf dem Areal verteilt sich alles. Jeder baut seine Feuerwerkskörper auf und um Mitternacht erstrahlt der Himmel in farbenfrohen Explosionen. Bavaria, Paulskirche und das bunt beleuchtete Tollwood-Festival runden das Panorama ab. Noch ein Neujahrswalzer an der Bavaria, ein Glaserl Sekt und das neue Jahr kann beginnen.

Donnersberger Brücke
Eine gute Alternative zur überfüllten innerstädtischen Reichenbachbrücke. Von hier aus hat man eine wunderbare Aussicht auf die Münchner Skyline einschließlich der Frauenkirche. Und den unverstellten Panoramablick auf die Feuerwerke der Stadt.

Friedensengel
Noch eine Partyzone. Der Blick vom Friedensengel in den Münchner Nachthimmel ist bildschön. Sehr, sehr viele wollen ihn genießen, deshalb herrscht um die Säule herum bis hin zur Prinzregentenstraße um Mitternacht lautstarkes Gedrängel. Querschläger sind nicht ausgeschlossen. Die Luft qualmt. Wer´s mag, feiert mit. Wer´s nicht mag, spaziert zur Erholung durch die Isarauen.

Marienplatz
Münchens bekanntester Platz ist so schön zentral. Leicht zu finden. Und daher an Silvester knallvoll. Vor dem hell beleuchteten Rathaus stehen Münchner und Touristen dicht an dicht und skandieren den Countdown ins neue Jahr. Die Böller- und Raketendichte ist sehr hoch und die Luft pulvergeschwängert. Unter den Schuhen knirscht zerbrochenes Glas. Irgendwer hat mir Schampus über die Jacke gekippt. Nix wie weg.

Diese Aufzählung ist natürlich nicht vollständig. Deshalb: Wo auch immer Ihr den Jahreswechsel feiert – wir wünschen allen eine wunderbare Silvesternacht und ein frohes Neues Jahr!

Read more