Munich Greeter

Wo kommt eigentlich der Weihnachtsbaum auf dem Marienplatz her?

| Keine Kommentare

20141209_181325Dieses Jahr kam er schon Mitte November, und stand so still, so grün bis zur Eröffnung des Christkindlmarktes am Marienplatz. Die Rede ist vom Tannenbaum, der jedes Jahr direkt vor dem Rathaus aufgestellt wird und ab Eröffnung des Christkindlmarktes in vollem Lichterglanz erstrahlt. Doch wo kommt er her?

Nicht aus der städtischen Baumschule, sondern aus einer bayerischen Gemeinde, und das seit 1978. Seit fast 40 Jahren kommt die Landeshauptstadt in den Genuss einer Weihnachtsbaumspende. Die Warteliste der Gemeinden, die sich als Spender anbieten, ist lang und reicht inzwischen bis ins Jahr 2025. In diesem Jahr stammt die Riesentanne aus der Gemeinde Kochel am See. Der Baum ist knapp 26 Meter hoch, wiegt etwa sechseinhalb Tonnen und ist mit 3000 Lichtern geschmückt.
Als Dankeschön für das grüne Geschenk darf die Spendergemeinde im Prunkhof des Rathauses Glühwein ausschenken und sich als touristische Destination präsentieren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.