Munich Greeter

Sagenhafte Orte: Herzog Christophs schwarzer Stein

| Keine Kommentare

20140616_184713Im Zugang zum Brunnenhof in der Residenz liegt – recht unauffällig in einer Ecke – ein großer, schwarz glänzender Stein. Das ist der Stein vom Herzog Christoph.20140616_184156

Den Herzog hat es tatsächlich gegeben. Geboren wurde er 1449 in München. Er war ein Sohn des Bayernherzogs Albrecht III. Sein historisch verbürgter Lebenswandel war ein recht umtriebiger – hauptsächlich bestand er darin, dass Christoph immer wieder Anläufe unternahm, seinem jüngeren Bruder Albrecht (dem Weisen) ein Stück von dessen Alleinherrschaft abzuluchsen. Gelungen ist ihm das letztlich nie.

20140616_184357Der Christoph war der Legende nach ein großer, starker Mann. Um diese Eigenschaften zu betonen, erzählt man sich bis heute folgende Begebenheit:
Im Jahre 1490 beteiligte er sich in der Münchner Residenz an einem Wettkampf, aus welchem er als Sieger hervorging. Angeblich konnte er im Hochsprung einen Nagel „12 Schuh von der Erd“ (ca. 3,5 Meter) mit dem Fuß von der Wand herabschlagen; außerdem warf er angeblich einen 364 Pfund schweren Stein 9 Schritte weit. Der Stein, die Nägel und die Sage sind heute noch in eben dem Zugangsbogen zum Brunnenhof der Residenz zu besichtigen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.