Munich Greeter

Das Bayerische Wappen und seine Bedeutung

| 3 Kommentare

Ihr habt es alle bestimmt schon gesehen. Das Bayerische Wappen. Es ist ein sehr faszinierendes Wappen mit vielen Details. Und jedes dieser Details hat auch eine eigene Bedeutung. Lest weiter, um über die Bedeutung der Details mehr zu erfahren…

Coat of arms of Bavaria/Bayerisches Wappen

Coat of arms of Bavaria/Bayerisches Wappen

Coat of arms of Bavaria“ by Freistaat Bayern
iThe source code of this SVG is valid.
This vector image was created with Inkscape. – Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus: G8. Das neue Gymnasium in Bayern (PDF-Broschüre). Licensed under Public domain via Wikimedia Commons.

Hier ist es… das offizielle Bayerische Wappen. Eindrucksvoll, nicht? Und wie viele Flaggen und Wappen auf dieser Welt, hat auch das Bayerische eine Bedeutung. Los gehts mit der Erklärung:

Bayern besteht aus sieben Bezirken, den sogenannten „Regierungsbezirken“. Jeder Bezirk hat seine eigene „Regierung“. Tatsächlich haben diese Bezirksregierungen keine Macht im staatlichen Sinne. Es sind normale Behörden, die sich um regionale Dinge kümmern, wie z.B. Baurecht (Straßenbau, Bahnbau, Gebäude…). Die „Regierungsbezitke“ sind auch für Dinge wie Integration, Katastrophenschutz, Schulen und einige Dinge mehr, wie Lotteriewesen und Jagd- und Fischereirecht zuständig.

Doch zurück zum Wappen. Wie erwähnt, besteht Bayern aus sieben Regierungsbezirken:
– Oberbayern
– Niederbayern
– Schwaben
– Operpfalz
– Mittelfranken
– Unterfranken
– Oberfranken

Früher hatte Bayern noch einen weiteren Bezirk (die Pfalz), die nun Teil des Bundeslandes Rheinland-Pfalz ist.

Schauen wir uns nun die beiden goldenen Löwen an, die das eigentliche Wappen halten. Die Bedeutung ist nicht wirklich klar. Auch das Bayerische Innenministerium erwähnt in einer offiziellen Broschüre dazu nur „Die Löwen setzen eine alte Tradition aus dem 14 Jh. fort.“ Zu dieser Zeit war es Mode, möglichst wilde, starke Tiere als Zeichen der Macht auf Flaggen und Wappen zu verwenden. Bayern benutzte Löwen, während z.B. Preussen eine starke Tradition mit dem Adler vereint.

Nun schauen wir uns das erste viertel des Wappens an (oben links). Dort sehen wir einen goldenen Löwen auf schwarzem Hintergrund. Dieser Teil des Wappens repräsentiert den Bezirk Oberpfalz (und früher auch die Pfalz). Der goldene Löwe war das offizielle, heraldische Tier der Wittelsbacher (die Bayern oder zumindest Teile davon seit ungefähr dem Jahr 1000 bis 1918 regierten).

Schauen wir nun ins zweite Viertel des Wappens (oben rechts). Dort sehen wir ein rot-weisses Zeichen. Dieses wird auch der „Fränkische Rechen“ genannt und repräsentiert die Bezirke Ober-, Mittel-, und Unterfranken. Dieses Symbol tauchte um 1350 erstmals als das Wappen des Hochstifts Würzburg auf. Einige Leute behaupten, dass die drei Zacken für die drei Regierungsbezirke stehen. Das is leider nicht korrekt, aber zumindest eine gute Eselsbrücke um es sich zu merken.

nun zum dritten Viertel (unten links). Hier können wir einen blauen Panther (ja, es ist ein Panther!) auf weissem Grund (manchmal auch silbernen Grund) sehen. Der Panther repräsentiert die Bezitke Ober- und Niederbayern. Er war das offizielle Wappentier der Pfalzgrafen von Ortenburg. Ein Teil dieser Familie lebte in Kraiburg in Oberbayern. Später übernahmen die Wittelsbacher dieses Wappen.

Das letzte Viertel (unten rechts): Dort sehen wir drei schwarze Löwen auf gelben (oder goldenem) Grund, die den Betrachter ansehen. Dieses Wappen steht für den Regierungsbezirk Schwaben. Früher waren die drei Löwen das Wappen der Staufer (auch bekannt als Hohenstaufen), die Schwaben regierten. Der bekannteste Vertreter dieses Adelsgeschlechts ist wohl Kaiser Friedrich Barbarossa.

Nun haben wir alle sieben (bzw. acht) Regierungsbezirke. Doch warum befindet sich noch ein Wappen in der Mitte?
Nun…. was soll man sagen. Wikipedia erklärt es am besten: „(das weiß-blau gerautete Herzschild) war (früher) das Wappen der Grafen von Bogen, in deren Erbe die Wittelsbacher 1242 eintraten. (Die weiß-blauen Rauten) gelten heute als bayerisches Wahrzeichen und werden auch offiziell als „Kleines Staatswappen“ verwendet.“

Doch es gibt noch etwas am Staatwappen zu entdecken. Der Mittelteil, in dem alle Regierungsbezirke dargestellt werden, ist von einer sogenannten „Volkskrone“ gekrönt. Diese Krone tauchte 1923 auf, um darzustellen, dass Bayern ein Freistaat ist und durch das Volk regiert wird. Damit symbolisiert die Volkskrone die Überlegenheit des Volkes und die Abkehr von der Monarchie.

Gewitter/thunderstorms Bayern/Bavaria

Districts/Bezirke Bayern/Bavaria

Lustige Fakten:
– In der bekannten US-Fernsehserie „Hart of Dixie“ Staffel 3, Folge 15 „Ring of Fire“, wird ein Mittelalter-Festival im kleinen Städtchen in Alabama abgehalten. Die Bürger organisieren ein Rittertournier und der Gewinner darf die Prinzessin daten. Wenn man genau hinsieht, bemerkt man, dass die. Produzenten das Bayerische Staatswappen als irgendein „mittelalterliches Wappen“ benutzten. Das wird umso witziger, als das Staatswappen in dieser Form erst 1923 erstmals auftauchte… ;-). Später in der Folge kann man auch noch das Wappen vom Bundesland Hessen in einem Restaurant sehen.

– Viele „Souvenirs“ versuchen das Staatswappen abzubilden, schaffen es jedoch nicht, es korrekt wiederzugeben. Zum Beispiel hier: Der fränkische Rechen ist unten rechts, der goldene Löwe oben rechts, den blauen Panther findet man gar nicht und das Herzschild wurde in die obere linke Ecke verlagert.

3 Kommentare

  1. I have a Bayern plate with the names of maybe family members and their coat of Arms arranged around the circle with different designs. Their are 12 different names. I will attempt to put them in order from 1-12…like a clock. Landshut, Lindau, Passau, Hofi/B, Erlangen, Nuernberg, Eichstaett, Starubing, Regensburg, Augsburg, Ingolstadt, Muenchen. On the back of the plate it has an oblong figure with a angel in it. I believe it’s made of maybe zinc or aluminum. Or puter…not spelled right but I couldn’t find it the dictionary?? I hope you can give me some background of maybe a price list. Thank-you for your time. Sincerely yours, Libby Lueders

    • Hello Libby,
      the names and different coat of arms represent 12 Bavarian cities. The oblong figure on the backside is usually the logo of the producer of the plate. Usually these plates are made of tin. These are often sold as souvenirs and cost from 10 to 60 €/$.

  2. Vielen Dank für diesen Artikel bezüglich des Bayerischen Wappens.
    Nun weiß ich, dass ich tatsächlich im Besitz eines nicht korrekt gestalteten Wappens bin, das der Beschreibung Ihres
    Beispiels im letzten Teil des Artikels entspricht. Leider.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.