Munich Greeter

Was die Dirndl-Schleife verrät

| 1 Kommentar

Dirndlschleife

Vergeben oder nicht? Die Schleife verräts. Bildquelle: Nemoralis, Wikicommons

Die Schleife eines Dirndl ist weit mehr als bloße Dekoration. Sie sagt nämlich auch einiges über den Familienstand der Trägerin aus. Männliche Wiesn-Besucher sollten vor den ersten Annäherungsversuchen daher einen kritischen Blick auf die Dirndl-Schleife werden, um nicht in Probleme zu geraten.

Wird die Schleife links getragen, bedeutet das Entwarnung: Die Dirndl-Trägerin ist ledig und einem Flirt eventuell nicht abgeneigt.

Befindet sich die Schleife rechts, ist jedoch Vorsicht geraten – die Trägerin ist dann vergeben, verlobt oder verheiratet.

Natürlich gibt es noch weitere Tragevarianten: Vorne mittig gebunden, handelt es sich um eine Jungfrau, hinten mittig um eine Witwe – oder um eine Kellnerin, diese tragen ihre Schleifen nämlich auch bevorzugt hinten.

Zu 100% kann man sich daher doch nicht auf die Schleife verlassen – aber immerhin schon besser als nichts, oder?

Ein Kommentar

  1. Wollte meiner Schwester vor einigen Monaten einen Shop empfehlen, wo die Kleider für das Oktoberfest besonders günstig sind und da stand im Oktoberfestbereich auch einen Part, wie das mit den Schleifen gehandhabt wird. Was für die Kleider gilt, sollte meiner Meinung nach auch für die Lederhosen gelten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.