Munich Greeter

Ein bisschen Statistik

| Keine Kommentare

Munich-Greeter-05-erster-GrDie Greeter werden immer bekannter. Ratet mal, wie viele Gäste wir 2013 schon empfangen haben? Jupp, bis Ende des Jahres wird sich die Zahl der Greets verdoppeln 🙂 Für die ganz Neugierigen hier die genauen Zahlen!

Vom 11.1. 2013 bis 30. Juni 2013 hatten wir 92 Anfragen. Zum Vergleich: 2012 waren es insgesamt nur 105 Anfragen. Das heißt, wir haben uns fast verdoppelt. Die Greeter-Idee scheint sich also langsam herumzusprechen 🙂

Absagen
Doch noch immer können wir nicht jeden Greet begleiten. Bislang mussten wir noch 18 Greets (20 Prozent) absagen. 2012 lag die Quote noch bei fast einem Drittel (29 Prozent)

Ausfälle
6 Greets sind bislang ausgefallen, weil die Gäste ihre Pläne ändern mussten oder sich nicht mehr gemeldet haben. Das entspricht 7 Prozent aller Anfragen. 2012 lag die Quote bei 12 Prozent.

Neue Länder
Bei den anfragenden Ländern kam es im Vergleich zu 2012 zu leichten Verschiebungen: weniger Deutschland/Europa, mehr Nordamerika:

Deutschland 34% (2012 gesamt 42%)

Nordamerika 27% (2012 gesamt 19%)

Rest Europa 15% (2012 gesamt 20%)

Asien 15% (2012 gesamt 11%)

Rest bzw. k.A. 8% (2012 gesamt 8%)

Insgesamt haben wir Anfragen aus 26 verschiedenen Ländern erhalten. Das macht es vor allem für uns Greeter sehr reizvoll, ehrenamltich unsere Gäste zu belgeiten. Wir lernen immer wieder Erstaunliches und Neues durch die Greets dazu 😉

Woher man die Greeter kennt
Die meisten Anfragen kommen zu uns über allg. Internet/Google (27%) und über Wikitravel/Wikipedia (23%). Das Global Greeter Network liefert uns gerade mal 10 Prozent der Anfragen. Printmedien (14%) und Funk/Fernsehen (8%) liefern uns immer schubweise Gäste direkt nach einem Beitrag. Tripadvisor mit 4% ist abgeschlagen, sogar noch nach Freunden (5%).

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.