Munich Greeter

Reiseführer für München im Test: 100% München

| 4 Kommentare

100% München - die

100% München – die „neue Generation Reiseführer“?

München unmittelbar und authentisch entdecken – und zwar auf 6 Spaziergängen in 6 typischen Stadtteilen. Das verspricht der Reiseführer „100% München“ von Mo Media. Als „neue Generation Reiseführer“ bekommt man für den Kaufpreis von 9,99 Euro die dazugehörige App kostenlos dazu. Mal was anderes, oder?

Einblicke bietet der Reiseführer in die Gebiete Altstadt, Maxvorstadt, Isarvorstadt, Schwabing, Haidhausen, Westend und Neuhausen-Nymphenburg. Für einen kurzen Städtetrip bieten sich hier sicherlich ausreichend Anregungen.

Jeder Spaziergang beginnt mit einer kurzen Charakterisierung der durchquerten Stadtteile und 6 Insider-Tipps. Anschließend werden sehenswerte Plätze nach Kategorien getrennt vorgestellt: Sehenswürdigkeiten, Essen & Trinken, Shopping und 100% there. Kurz gefasste geschichtliche Informationen, Anschrift, Hinweise zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Internetadresse und Öffnungszeiten – eigentlich alles dabei, was man braucht. Zuletzt folgt eine kurze Routenbeschreibung mit Übersichtsplan. So ausgestattet, sollte sich niemand verlaufen.

Apropos Laufen: Die Laufzeit der einzelnen Touren ist auf 3 Stunden angelegt. In den meisten Fällen ist dies sicherlich recht großzügig berechnet – Zeit für Besichtigungen und Zwischenstopps sollte nämlich zusätzlich eingeplant werden.

Diejenigen, die sich auch einmal abseits der vorgegebenen Pfade bewegen möchten, finden Anregungen im Kapitel zu Sehenswürdigkeiten außerhalb der vorgeschlagenen Routen. Witzig sind auch die Tipps für eine Stadtrundfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln – eine gute Alternative bei Regenwetter oder wenig Zeit.

Kurze Kapitel zu Ausgehen und Hotels helfen ein bisschen bei der Orientierung, sind aber schon fast zu knapp, um repräsentativ zu sein. Und im Kapitel zum Transport hat sich leider der Fehlerteufel eingeschlichen: Zum Münchner Innenstadtbereich zählen 4 statt 3 Ringe, die man auch alle mit der Tageskarte Innenraum befahren kann (nicht nur Ring 1). Aber irgendwie verständlich, dass man bei der Komplexität des MVV-Preissystems den Überblick verliert…

Dafür ist zumindest die herausnehmbare City-Map praktisch und handlich (A3-Format).

Und dann war da ja noch die App mit zusätzlichen Features, z. B. direkt am Ziel anrufen oder Homepages aufrufen. Auch die Texte im Buch finden sich hier noch einmal. Von der Idee her ganz nett, Abzüge gibt es hier allerdings für die doch recht komplizierte Freischaltung und Installation und für die Tatsache, dass zwar alle Locations auf der integrierten Karte angezeigt werden, aber nicht der eigene Standpunkt – da bleibt dann doch nur der Rückgriff auf ein anderes GPS-System.

Alles in allem ein nettes und übersichtliches Büchlein mit empfehlenswerten Stadtspaziergängen – als Alternative zu einem herkömmlichen Reiseführer sicherlich mal einen Versuch wert. Allerdings müsste an der App noch ein bisschen gearbeitet werden, um mich von der „neuen Generation“ der 100%-Reiseführer“ auch 100% zu überzeugen.

4 Kommentare

  1. wann kann ich den reiseführer kaufen? brauche ihn dringend, kenn den gleichen aus berlin, er ist spitze….

  2. sorry hatte eben die adresse falsch….wann kann ich den reiseführer kaufen? brauche ihn dringend, kenn den gleichen aus berlin, er ist spitze….

  3. Update: Der Preis von 9,99 € stimmt nicht mehr. Bei Online-Buchhändlern findet man das Exemplar nur noch für 12,99 €.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.