Munich Greeter

Schlittenfahren mitten in München: Die besten Berge zum Rodeln

| Keine Kommentare

München ist weiß! Überall in der Stadt liegt Schnee. Der Englische Garten ist eine echte Traumlandschaft. Und Kinder in allen Größen packen ihre Schlitten aus. Wer jetzt mit Kindern nach München kommt, kann sich und seinem Nachwuchs ein bisschen Erholung vom Sightseeing gönnen – und zwar auf einem der wunderschönen Schlittenberge in München.


Hier findet ihr die besten Schlittenabfahrten in der Stadt:

Olympiaberg
Der Olympiaberg ist der höchste Hügel in München – Blick auf die Alpen inklusive. Er ist sogar so hoch, dass hier am 1. Januar der Ski-Weltcup gefahren wurde. Stolze 200m Bahn hat die Stadt dafür extra präpariert. Doch neben supersteilen Abfahrten für echte Könner gibt es auch ganz sanfte Pisten für Nachwuchs-Bobfahrer. Für Adrenalinjunkies gibt es am Nordhang sogar eine Snowtube – eine rasante Abfahrt mit steilen Kurven.
U-Bahn: U3 Olympiazentrum

Luitpoldpark
Der Schlittenberg am Luitpoldpark ist fast so schön wie der Olympiaberg. Neben einer präparierten Tube-Piste für angehende Helden gibt es hier ebenfalls längere und flachere Abfahrten für alle, die es etwas gemächlicher angehen wollen. Leider ist der Luitpoldberg ein bisschen kleiner als der Olympiaberg und am Wochenende – wenn viel los ist – kann das Rodeln leicht zum Autoscooter werden.
U-Bahn: U3 / U2 Scheidplatz

Englischer Garten, am Monopteros
Während es ganz schön Kondition kostet, den Olympiaberg hochzustapfen, ist der Monopteros keine große Herausforderung. In nicht mal fünf Minuten ist man oben, die Abfahrten sind eher für den Rodel-Nachwuchs geeignet. Da der Hügel offziell nicht als Rodelpiste freigegeben ist, fährt jeder hier auf eigene Gefahr.
Tram: Tram 18 Effnerplatz

Ostpark
Hier treffen zwei Wintersportarten aufeinander. Neben dem Ostpark ist das große Eissportzentrum mit 400m-Eislaufbahn und Schlittschuhverleih. Daneben liegt der Ostpark mit Snow-Tube und jeder Menge Hügellandschaft zum Rodeln. Oben angekommen, könnt ihr entweder in direkter Linie Schuss bergab rasen oder seitlich länger und flacher rodeln.
U-Bahn: U5 Michaelibad

Riemer Park
Früher lag hier der Flughafen München-Riem. Heute ist das ehemalige Flughafengelände ein großer Park, dem man die Spuren des alten Flughafen noch ansieht. Die ehemaligen Landebahnen beispielsweise kann man heute entspannt zu Fuß entlanglaufen. Am Ende der Landebahn befindet sich ein hoher Hügel, an dessen Rückseite man rasant mit dem Schlitten hinunterrasen kann. Doch vor der Abfahrt lohnt sich ein Blick gen Süden: Bei schönem Wetter kann man von hier aus die Alpen sehen.
U-Bahn: U2 Messestadt Ost

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.